Information für eingeschränkte Personen Direkt zum Seiteninhalt
Mobile Menu
Innovation  

learn forever -
Bildungsbenachteiligte Frauen im Kontext pädagogischen Handelns
 

Das Netzwerk learn forever beschäftigt sich seit mehr als zehn Jahren mit Grundlagenarbeit und der Entwicklung und Pilotierung von Lern- und Bildungsangeboten für bildungsbenachteiligte Frauen. Dieses Know-how wird in unterschiedlichen Formaten zu Erwachsenenbildungseinrichtungen bzw. Erwachsenenbildner/innen transferiert.

learn forever hat sich zum Ziel gesetzt, die Weiterbildungsbeteiligung von Frauen zu erhöhen, die aus unterschiedlichen Gründen keinen Zugang zu formellem Lernen und zu gängigen Angeboten der Erwachsenenbildung haben. Wir werden geleitet von der Österreichischen Strategie des Lebensbegleitenden Lernens, die die Lernenden in den Mittelpunkt stellt, die sich an den Lebensphasen der Lernenden orientiert und vor allem die Förderung der Teilnahme an Bildungsprozessen unterstützt. Werden diese Prinzipien konsequent gelebt, ist es erforderlich, sich permanent mit Entwicklungen in den unterschiedlichsten Umwelten der Menschen auseinanderzusetzen und über Schlussfolgerungen für das pädagogische Handeln zu reflektieren.


learn forever hat in den letzten Jahren zahlreiche Lernangebote entwickelt, die es der Erwachsenenbildungslandschaft im Rahmen von Transferangeboten und auf einer Website zur Verfügung stellt. Die Möglichkeiten einer Weiterentwicklung waren bislang nur eingeschränkt möglich.
Nun soll die Öffnung und Verbreiterung der Entwicklungen durch den Einsatz von OER - open educational resources - möglich gemacht werden.
Mit der Erstellung des Konzepts dafür beschäftigt sich aktuell die Frauenstiftung Steyr.

 

Kontakt:


Mag.a Klaudia Burtscher

Geschäftsführung

Mag.a Michaela Freimüller

Projektleitung, Öffentlichkeitsarbeit

Mag.a Sabine Fischer

Leitung pädagogische Entwicklung, Projektleitung

Nähere Informationen zu all diesen Tätigkeiten finden Sie unter www.learnforever.at

 


Gefördert aus den Mitteln des Bundesministeriums für Bildung. 

K
top
Mobile Menu