Information für eingeschränkte Personen Direkt zum Seiteninhalt
Staatspreis f$uuml;r Erwachsenenbildung 2017
Mobile Menu
Innovation  

Projektlaufzeit: 1.10.2019 bis 31.12.2021

Das Projekt DiWi-Pass fokussiert die Entwicklung, Erprobung und Validierung eines Instruments, das einerseits digitale Kompetenzen zertifiziert und andererseits Anhaltspunkte und Materialien für eine zielgerichtete Weiterbildung ermöglicht.

Übergeordnetes Ziel ist die Verbesserung der beruflichen Chancen von am Arbeitsmarkt benachteiligten Personen mit geringen/mittleren digitalen Kompetenzen in Oberösterreich. Das Projekt leistet einen innovativen Beitrag zur Teilhabe von Beschäftigten und am Arbeitsmarkt benachteiligten Personen an einer zunehmend digitalisierten Arbeits- und Lebenswelt.

Zielgruppe und damit Mitwirkende in der Entwicklung und Umsetzung des Projekts sind am Arbeitsmarkt benachteiligte Personen, die meist langzeitarbeitslos waren und nun auf Transitarbeitsplätzen in sozialen Unternehmen (sozialökonomische Betriebe, gemeinnützige Beschäftigungsprojekte) in Oberösterreich beschäftigt sind. Insbesondere :

  • Jugendliche
  • Frauen
  • Ältere
  • Personen mit Migrationsgeschichte

Durch die Kooperation mit sozialen Unternehmen und ihren Transitarbeitskräften, Expert*innen auf dem Gebiet von Online-Tools und medienbasierter Pädagogik sowie durch begleitende Forschung ist nicht nur die Zielgruppe in die Entwicklung und Erprobung eingebunden, sondern es sind auch jene Expertisen gebündelt, welche den DiWi-Pass von der Idee zur erfolgreichen Innovation bringen .

Ein Instrument, viele Möglichkeiten

Der DiWi-Pass bietet auf einer Online-Plattform drei Tools, die zwar ineinander übergreifen, aber unabhängig voneinander genutzt werden können.

Kontakt:


Mag.a Klaudia Burtscher

Geschäftsführung

Mag.a Michaela Freimüller

Projektleitung, Öffentlichkeitsarbeit


Gefördert mit Mitteln aus dem Zukunftsfond „Arbeit Menschen Digital“ der AK Oberösterreich.


Projektpartner*innen:


In Kooperation mit


K
top
Mobile Menu